Transporte von
unersetzlichen Weinraritäten

England – Sylt, Sylt – Hong Kong

Vom Auktionator zum Auktionär

Weinkisten durch Europa fahren – das ist nichts Besonderes. Vermutlich sind täglich Millionen Flaschen unterwegs, von A nach B. Für uns Logistiker ist das eher Alltag und wird routiniert abgewickelt.

Die Anfrage jedoch, ob wir auch Weinraritäten aus England, frisch ersteigert bei Christie’s, nach Deutschland holen könnten, war dann ein wenig überraschend. Zudem sprach zum Zeitpunkt der Anfrage (Februar 2019) jeder vom Brexit und bei der Transportausführung im März 2019 nur noch vom „Harten Brexit“!

Und doch, natürlich können wir das. Forkel Logistics ist nun mal dafür bekannt, auch ungewöhnliche Sendungen mit erschwerten Auflagen, transportsicher an ihr Ziel zu bringen. Doch alltäglich sind diese Transporte natürlich nicht. lm Vorfeld waren einige Überlegungen nötig. Neben höchster, absoluter Sicherheit war Präzision im Ablauf gefragt.

Geeignetes Fahrzeug mit Kofferaufbau inkl. Hebebühne, Temperaturstabilität, Sonderverpackungen und Verschwiegenheit, spielten bei der Planung wichtige Rollen. Wir hatten auch eine besondere Verantwortung, denn im Gegensatz zu vielen Gütern, sind diese wertvollen Weine unersetzlich. Bei Verlust oder Beschädigung wäre dieses einmalige Gut unwiederbringlich verloren.

Und ja, auch wir bekamen die Folgen des Brexit Wirrwarrs zu spüren. Verunsicherung war bei unserem Auftraggeber und allen Beteiligten im Vorfeld zu spüren.


v.l.n.r.: Benjamin Birkholz, Andreas Forkel, Jörg Müller vorm Eingang des Restaurants JM


 Der Transport verlief dann wider Erwarten reibungslos. Nach drei Tagen waren die wertvollen Kisten von London aus in Westerland – quasi von Insel zu Insel – zugestellt. Dort wurden die Raritäten von Ben Birkholz (zu ihm später noch mehr) entgegengenommen.

Doch auch Westerland/Sylt war Startpunkt für eine sehr lange Frachtreise von wertvollen Weinen. Mithilfe von Forkel Logistics wurden mehrere Kisten in Richtung Hong Kong auf die ,,Reise“ geschickt – zur Versteigerung auf einer Auktion. Für einen reibungslosen Ablauf dieser Transporte via Straße und Luft, ist eine perfekte Dokumentenabfertigung für den Zoll unabdingbar. Das hätte ohne perfekte Vorarbeit aller Beteiligten nicht funktioniert.

Leider wissen wir bis heute nicht, welche Endsumme der Auktionator aufgerufen hat. 🙄

Benjamin Birkholz, Weinkennern ein Begriff, ist einer der besten Sommeliers in Deutschland. Als Meister seines Faches ist er in Westerland im Restaurant „JM“ Zuhause. Er, der Herr einer Weinkarte mit 1700 Positionen, versteht es unvergleichlich gut, den Gästen die kulinarischen Kompositionen seines Schwiegervaters, Jörg Müller, mit geeigneten Weinen geschmacklich in Szene zu setzen.

Benjamin Birkholz gehörte auch zu den drei nominierten Sommeliers der Falstaff WeinTrophy 2019.

Aber auch Spitzenkoch Jörg Müller ist sicher Vielen bekannt, denn er war ein Wegbereiter des „deutschen Kochwunders“. Er gehörte schon in den 70ern neben Eckart Witzigmann und Karl-Heinz Wolf zu den Pionieren der deutschen Spitzenküche. Seine zwei Michelin-Sterne, die er sich 1977 in den Schweizer Stuben erkochte, waren für damalige deutsche Verhältnisse eine Sensation.

Heute betreibt er zusammen mit seiner Frau auf der Insel Sylt eine 4-Sterne Hotelanlage mit u.a. dem neu gestaltetem Restaurant „JM“. Mit 18 Gault Millau Punkten ist Jörg Müller einer der besten Spitzenköche Deutschlands.

Ich mag die bodenständige, ehrliche Art dieser beiden Männer. Jeder von Ihnen ist in seinem Fach absolute Spitze. Wenn ich auf Sylt bin, fühle ich mich bei Ihnen immer wieder „sauwohl“. Bon appétit und zum Wohle!

Andreas Forkel